Master - Angebote

 

Veranstaltungen und Seminare

Wintersemester

Seminar „Berufliche Rehabilitation“

  • Theoretische Grundlagen und Themen, Strategien und Methoden der Rehabilitationsforschung

  • Gesetzliche Vorgaben (u.a. SGB IX) und (internationalen) Klassifikationssystemen (z.B. WHO bzw. ICF)

  • Funktionsfähigkeit im Berufsleben bzw. Behinderung und Gesundheit im Rehabilitationsalltag

  • Interventionsmethoden und Angebotsformen in der Rehabilitation

  • Partizipation von chronisch Kranken und Behinderten am Erwerbsleben

  • Individualisierte und modularisierte Ausbildungsmethoden (Tele-Tutoring, E-Learning)

  • Interne und externe Qualitätssicherungsmethoden und -verfahren der Rehabilitation

Seminar „Interventions- und Trainingsmaßnahmen“

  • Erhalt und Wiedererlangung beruflicher Handlungskompetenz

  • Handlungskompetenzen insbesondere hinsichtlich der Gestaltung und Anforderungen spezieller Trainingsprogramme; soziale Kompetenzen insbesondere hinsichtlich der Gestaltung und Anforderungen spezieller Trainingsprogramme

  • Kognitiv-verhaltenstherapeutische Theorien und Methoden

  • Kompetenz- und Kompensationsprogramme zur Wiedererlangung alltagsrelevanter Funktions- und Handlungsfähigkeit für Personen mit sensumotorischen, kognitiven, emotionalen und behavioralen Störungen

  • In einem Gruppentraining Sozialer Kompetenzen wird speziell der alltagsrelevante Aspekt der sozialen Kompetenz herausgegriffen

  • Im Rahmen des praktischen Kompetenzseminars wird der Aspekt der Sozialen Kompetenz theoretisch und methodisch beleuchtet

Projektseminar „Bedingungen für erfolgreiche berufliche
Rehabilitation“

  • Studium einschlägiger Fachliteratur zur beruflichen Rehabilitation

  • Erarbeitung einer relevanten Fragestellung bzgl. Zugang zu beruflichen Rehabilitationsmaßnahmen,
    Reintegrationsfaktoren, Qualitätssicherung und Wirksamkeit von Maßnahmen

  • Planung und Durchführung einer empirischen Studie

  • Selbständige Datenauswertung und Interpretation

  • Öffentliche Ergebnispräsentation

  • Erstellung eines Forschungsberichts

Kolloquium: Präsentation Forschungsergebnisse I „Psychologie der beruflichen Rehabilitation“

  • Im Rahmen dieser Veranstaltungen werden Forschungsarbeiten des gewählten Bereichs
    selbständig aufbereitet. Dabei werden inhaltliche und theoretische Entwicklungen, aktuelle
    empirische Befunde, methodische Zugänge sowie Fragen der Untersuchungsplanung
    analysiert und diskutiert.

Sommersemester

Seminar „Instrumente der rehabilitationsbezogenen Diagnostik“

  • International geltende Klassifikationssysteme wie DSM-IV, ICD-10 und ICIDH

  • Diagnostik und Assessment in der Rehabilitation

  • Kognitive Funktionsstörungen (z.B. Gedächtnisstörungen, Aufmerksamkeitsstörungen, Exekutivfunktionsstörungen, Sprachstörungen, usw.), betreffende Neuropsychologische Verfahren

  • An der WHO orientierte Verfahren bezüglich Alltagsstörungen (z.B. Mobilitätsstörungen, Kommunikationsstörungen)

  • Klassifizierende und dimensionale Verfahren der klinisch-psychologischen Diagnostik bzw. spezifische Verfahren der beruflichen Rehabilitationsdiagnostik

Seminar „Erstellung und Präsentation von Gutachten“

  • Adäquate Auswertung von Testergebnissen

  • Dem Testanlass angemessene Interpretation der entsprechenden Ergebnisse, in Orientierung an den „Richtlinien zur Erstellung psychologischer Gutachten“ (DGPs und BDP)

  • Aufbau und Ausgestaltung der einzelnen Bausteine unter Berücksichtigung formaler wie inhaltlicher Gesichtspunkte

  • Praxisbeispiele aus unterschiedlichen Perspektiven (klinisch-psychologisch, sozial-medizinisch, sozial-gerichtlich)

Seminar „Evaluationsforschung“

  • Laborforschung versus Feldforschung

  • Ethische Probleme

  • Prinzipielle Orientierungen der Feldforschung und deren Evaluation

  • Paradigmen der Evaluationsforschung

  • Untersuchungsformen, Evaluationsdesigns

  • Verhalten des Untersuchers im Feld

  • Gewinnung valider Evaluationsinformationen, a priori vs. a posteriori (statistische) Kontrolle von Randbedingungen, situationale Besonderheiten

  • Rezeption und Anwendung von Erkenntnissen aus Evaluationsstudien

Kolloquium: Präsentation Forschungsergebnisse II „Psychologie der beruflichen Rehabilitation“

  • Im Rahmen dieser Veranstaltungen werden Forschungsarbeiten des gewählten Bereichs
    selbständig aufbereitet. Dabei werden inhaltliche und theoretische Entwicklungen, aktuelle
    empirische Befunde, methodische Zugänge, sowie Fragen der Untersuchungsplanung
    analysiert und diskutiert.

Für weitere Informationen über die Veranstaltungen im Master of Science Psychologie verweisen wir Sie auf das Modulhandbuch.

Betreuung von Masterarbeiten

Sprechen Sie uns an.