Person

M.Sc. RWTH Aachen

Jens Knispel

Projektmitarbeiter

Jens Knispel
Institut für Psychologie

Adresse

Adresse: 

Institut für Psychologie RWTH Aachen

Jägerstraße 17-19

D-52066 Aachen

Büro: Raum 226, Gebäudenummer 6010

Kontakt

workPhone
Telefon: 0241/80-93535
Fax: 0241/80-92318

Sprechstunde

Nach Vereinbarung
 

Information

Lehre

Sommersemester

  • Seminar „Instrumente der rehabilitationsbezogenen Diagnostik“

Wintersemester

  • Projektseminar "Bedingungen für erfolgreiche berufliche Rehabilitation"

Für weitere Infomationen siehe Master-Angebote

Projektarbeit

Laufendes Projekt

RehaFuturReal-II

Abgeschlossenes Projekt

RehaFuturReal

Publikationen und Präsentationen

2018

  • Knispel, J, & Arling, V. (accepted). RehaFuturReal®: Die Relevanz psychologischer Selbsteinschätzungsmaße für den erfolgreichen Verbleib von Versicherten in Arbeit. 27. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium.
  • Knispel, J, & Arling, V. (accepted). Einstieg ins erwerbsbiographische Leben: Motive zur (Erst-)Berufswahl bei beruflichen Rehabilitanden. 27. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium.

2017

  • Knispel, J., Spijkers, W., & Arling, V. (2017). RehaFuturReal: Soziodemografische und psychologische Prädiktoren der Beratungszufriedenheit aus Sicht der Versicherten. Vortrag auf dem 26. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium, Abstractband: S. 219-221.
  • Thielecke, J., Knispel, J., Spijkers, W., & Arling, V. (2017) Die Passung der beruflichen Interessen mit den Berufsempfehlungen aus dem RehaAssessment® und Zusammenhänge mit der beruflichen Selbstwirksamkeit. Vortrag auf dem 26. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium, Abstractband: S. 217-218.

2016

  • Arling, V., Knispel, J., & Spijkers, W. (2016). RehaFuturReal®: Evaluation der Implementierung und Umsetzung – Ein Ergebnisüberblick. Die Rehabilitation, 55(4), 230-237. doi: 10.1055/s-0042-10685.

2015

  • Arling, V., Knispel. J., Ritter, A., & Baumann, M. (2015). Does enhancing consciousness for strategic planning processes support the effectiveness of problem-based learning concepts in biomedical education? Current Directions in Biomedical Engineering, 1, 556-557. doi: 10.1515/cdbme-2016-0001
  • Arling, V., Knispel, J., Pasch, S., Schäfer, S., & Spijkers, W. (2016) RehaFuturReal®: Wissenschaftliche Evaluation der formalen Implementierung und inhaltliche Umsetzung. Vortrag auf dem 25. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium, Abstractband: S. 269-272.
  • Arling, V., Slavchova, V., Knispel, J., & Spijkers, W. (2015). Die Bedeutsamkeit von Persönlichkeitsfaktoren für den beruflichen Rehabilitationserfolg. Die Rehabilitation, 55, 6-11 doi: 10.1055/s-0041-1090
  • Knispel, J., Arling, V., & Spijkers, W. (2015). Wie kann die Selbstreflexion bei beruflichen Rehabilitanden gefördert werden? – Ein Planungskompetenztraining bei einem freien Bildungsträger? Berufliche Rehabilitation, 29(2), 188-195.
  • Knispel, J., Birringer, N., Semrau, F., Spijkers, W., & Arling, V. (2016). Einfluss der Bewertung des RehaAssessments auf die subjektive Reintegrationsprognose. Vortrag auf dem 50. DGPS-Kongress. Abstractband: S. 754.

2014

  • Knispel, J. (2014). LaTeX für Psychologie. Die TEXnische Komödie, 2014/4, 25-28.
  • Slavchova, V., Knispel, J., Arling, V., & Spijkers, W. (2014). Erwartungen an eine gelungene Reha-Fachberatung aus pro- und retrospektiver Sicht. Berufliche Rehabilitation, 4/2014, 395-405.

2013

  • Quattelbaum, B., Knispel, J., Falk, B., & Schmitt, R. (2013). Tolerancing subjective and uncertain customer requirements regarding perceived product quality. Proceedings of the Institution of Mechanical Engineers, Part B: Journal of Engineering Manufacture, 227(5), 702–708. doi:10.1177/0954405412471609