Software

 

Die Entwicklung und Adaption neuer quantitativer Methoden geht an der Juniorprofessur einher mit der Bereitstellung entsprechender Softwarelösungen. Besonderer Fokus liegt dabei auf a) der freien Verfügbarkeit unserer Anwendungen (Open-Source-Software) und b) der Anwenderfreundlichkeit (z.B. grafische Nutzeroberflächen). Auf diesem Weg soll der Einsatz moderner quantitativer Verfahren in der psychologischen Forschungspraxis befördert werden.

Entsprechend der Forschungsschwerpunkte der Juniorprofessur bieten wir Softwarepakete a) zur Analyse von Längsschnittdaten sowie b) zur Analyse von (kausalen) Effekten.

EffectLiteR

EffectLiteR ist ein Programm zur Schätzung durchschnittlicher und bedingter Effekte eines Treatments. Dabei kann für eine beliebige Anzahl von kontinuierlichen und kategorialen Kovariaten kontrolliert werden.

EffectLiteR wird als R-Paket sowie als Standalone-Version (für Windows) bereit gestellt. Weitere Informationen finden Sie unter: EffectLiteR

semNOVA

semNOVA ist ein R-Paket zur Modellierung und Analyse längsschnittlicher Daten. Das Programm erlaubt die Analyse zeitlicher Veränderungen in latenten Variablen, sei es als Erweiterung der klassischen Messwiederholungs-ANOVA oder im Rahmen eines latenten Wachstumskomponenten-Modells.

Weitere Informationen finden Sie unter: semNOVA