Forschung: Personal- und Organisationspsychologie

  Frau bei der Arbeit Monya Pletsch

Wie gehen Menschen vor, um ihre Karrieren erfolgreich zu gestalten und im Alltag eine zufriedenstellende Lebensführung in Beruf und Privatleben zu erreichen? Diese Frage steht im Zentrum der Forschung am Lehrstuhl für Personal- und Organisationspsychologie. Insgesamt soll so ein umfassendes Bild beruflicher Entwicklungsprozesse und beruflichen Alltagserlebens im Zusammenspiel von Kontextanforderungen und individuellen Handlungsstrategien gezeichnet werden.

 

Berufliche Entwicklung: Motivation und Selbstmanagementkompetenzen

Wie gelingt es Beschäftigten, ihre Berufslaufbahnen aktiv und erfolgreich zu gestalten? Wie kommt es, dass manche Erwerbstätige, trotz ungewisser Zukunftsperspektiven, an ihren Zielen festzuhalten und sich für diese einzusetzen und andere nicht? Welche organisationalen Rahmenbedingungen und Tätigkeitsanreize wirken auf welche Personengruppen besonders motivierend? Diese Fragen stehen im Vordergrund unseres seit 09/2013 laufenden, vom BMBF geförderten Projekts „Karriereentscheidungen und -verläufe des wissenschaftlichen Nachwuchses: Ein interdisziplinäres Längsschnittprojekt zum Zusammenspiel zwischen kontextuellen Anforderungen und Personenmerkmalen“.

kurzer Überblick über das Projekt "Karriereentscheidung"

Webseite des Projekts "Karriereentscheidung"

 

Das Zusammenspiel von Beruf und Familie

Das Verständnis individueller Lebensläufe erfordert eine Einbettung in den Lebenskontext einer Person. Dieser umfasst unterschiedliche Lebensbereiche und die in ihnen zentralen Akteure, aber auch das ökonomisch-kulturelle Makrosystem, das durch spezifische Opportunitäten, aber auch Beschränkungen charakterisiert ist, die sich etwa aus gesetzgeberischen Regelungen (z.B. Elternzeit) und normativen Leitbildern (z.B. Geschlechtsrollenideale) ergeben. Mit Blick auf das Zusammenspiel der zentralen Lebensbereiche Beruf und Familie erforschen wir sowohl biographischen Entscheidungen und Übergänge als auch das Alltagserleben von erwerbstätigen Frauen und Männern.

Berufliche und familiäre Pläne werdender und junger Eltern

Beruflicher Wiedereinstieg von Frauen nach einer Elternzeit

 

Kontextuelle und emotionale Belastungen im Arbeitsalltag

Im Arbeitsalltag begegnen uns Belastungen sehr verschiedener Art. Sie können beispielswiese die Raumumgebung (Hitze, Lärm o.ä.), das Verhalten von Interaktionspartnern oder auch das Erleben eigener Unzulänglichkeit oder Misserfolge betreffen. Wir möchten herausarbeiten, wie und warum sich unterschiedliche Stressoren auf unsere Leistungsfähigkeit und Befinden auswirken und welche Wege es gibt, mit Belastungen erfolgreich umzugehen bzw. diese ggf. auch zu reduzieren.

Umgebungsstressoren: Lärm, Hitze, Unterbrechungen

Emotionsregulation und Umgang mit Misserfolg