Person

PD Dr. phil, Vertretungsprofessur des Lehrgebiets Gesundheitspsychologie, RWTH Lecturer

Viktoria Arling

Viktoria Arling
Institut für Psychologie

Adresse

Adresse: 

Institut für Psychologie RWTH Aachen

Jägerstraße 17-19

D-52066 Aachen

Büro: Raum 002, Gebäudenummer 6011

Kontakt

WorkPhone
Telefon: 0241/80-93992
Fax Fax: 0241/80-92318

Sprechstunde

Nach Vereinbarung
 

Lehre

Sommersemester

  • Seminar „Empirisches Praktikum“ (B.Sc.)

  • Seminar „Klinische Störungsbilder“ (B.Sc.)

  • Seminar „Psychologische Therapieverfahren“ (B.Sc.)

  • Kolloquium „Psychologie (Präsentation eigener Forschungsarbeiten) (Gesundheitspsychologie)“ (B.Sc.)

  • Vorlesung „Motorik und Handeln“ (auslaufend, PO14) (B.Sc.)

  • Seminar „Psychologische Begutachtung“ (M.Sc.)

  • Seminar „Kolloquium Psychologie I (aktuelle Forschungserbnisse)“ (M.Sc.)

  • Seminar „Kolloquium Psychologie II (eigene Forschungsergebnisse)“ (M.Sc.)

  • Seminar „Erstellung und Präsentation von Gutachten“ (M.Sc.)

Wintersemester

  • Seminar „Experimentalpsychologisches Praktikum“ (B.Sc.)

  • Vorlesung „Gesundheitspsychologie“ (B.Sc.)

  • Kolloquium „Psychologie (Präsentation eigener Forschungsarbeiten) (Gesundheitspsychologie)“ (B.Sc.)

  • Vorlesung „Rehabilitation und Arbeit“ (auslaufend, PO14) (B.Sc.)

  • Seminar „Praxis ausgewählter Interventionstechniken“ (M.Sc.)

  • Projektseminar „Gesundheitspsychologie“ (M.Sc.)

  • Seminar „Kolloquium Psychologie I (aktuelle Forschungserbnisse)“ (M.Sc.)

  • Seminar „Kolloquium Psychologie II (eigene Forschungsergebnisse)“ (M.Sc.)

  • Seminar „Berufliche Rehabilitation“ (auslaufend, PO14) (M.Sc.)

  • Seminar „Interventions- und Trainingsmaßnahmen“ (auslaufend, PO14) (M.Sc.)

Besondere Funktionen

  • Stundenplanerin
  • Stellvertretende Studiendekanin der Fakultät 7
  • Erasmus-Beauftragte

Projektarbeit

Laufende Projekte:

FREEMI

Entwicklung-LTA

Evaluation ICF-Screening

Enable

Abgeschlossene Projekte:

Für bereits abgeschlossene Projekte ab 2001 verweisen wir an dieser Stelle auf folgende Übersicht: Abgeschlossene Projekte - eine Auswahl

Publikationen

2021

  • Arling, V., von der Heiden, S., & Slavchova, V. (2021). Rehappy: Evaluation einer Schlaganfall-App durch Betroffene. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 30. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 123 (S. 101-103). Online-Kongress: DRV-Schriften.
  • Knispel, J., Finke, K., &. Arling, V. (2021). Erprobung und Evaluation des erwerbsbiografischen Interviewleitfadens Reha-EBL mit psychisch erkrankten Teilnehmern einer beruflichen Rehabilitationsmaßnahme. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 30. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 123 (S. 79-81). Online-Kongress: DRV-Schriften.
  • Knispel, J., Slavchova, V., &. Arling, V. (2021). Das soziale Netzwerk als Ausgangspunkt für Präventionsmaßnahmen zum Erhalt der psychischen Gesundheit von Studierenden. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 30. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 123 (S. 237-239). Online-Kongress: DRV-Schriften.
  • Slavchova, V., Blümel, B., & Arling, V. (2021). Erfahrungen von körperlich behinderten und psychisch erkrankten Menschen mit Stigmatisierung und Inklusion im beruflichen Kontext. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 30. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 123 (S. 37-40). Online-Kongress: DRV-Schriften.

2020

  • Arling, V., Grotenburg, A., Küppers, P. & Knispel, J. (2020). Wege in die berufliche Rehabilitation – retrospektive Interviews mit Teilnehmern beruflicher Rehabilitationsmaßnahmen. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 29. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 120 (S. 146-148). Hannover: DRV-Schriften.
  • Arling, V., Huth, F., Slavchova, V., & Pollmann, H. (2020). Unterstützung der Lebensstiländerung und Verbesserung der subjektiven Erwerbstätigkeitsprognose bei Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 und Adipositas durch ein Planungskompetenztraining in einem randomisierten Kontrollgruppendesign. Die Rehabilitation, 59(2), 104-111. https://doi.org/10.1055/a-0891-3505
  • Arling, V., Pollmann, H. & Slavchova, V. (2020). MBOR-Plus: Nutzbarkeit, Akzeptanz und Passgenauigkeit eines telefonischen Fallmanagements bei Patienten mit Stoffwechselerkrankungen. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 29. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 120 (S. 282-284). Hannover: DRV-Schriften.
  • Hensen, S., Pelzer, J., Arling, V., Ladwig, S., & Voß, G. M. I. (2020). The Impact of Visual and Proprioceptive Factors on Subjective Ratings of Different Rotated Seating Positions and its Relevance for Automated Driving. In 62nd Conference of Experimental Psychologists. Jena, Germany.
  • Knispel, J. &. Arling, V. (2020). Die Relevanz des erwerbsbiografischen Bewältigungsprozesses für den Umschulungskontext. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 29. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 120 (S. 157-159). Hannover: DRV-Schriften.
  • Knispel, J. &. Arling, V. (2020). Erwerbsbiografische Erfahrungen von beruflichen Rehabilitanden als Zugang zu persönlichkeitsbezogenen Selbstbewertungen. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 29. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 120 (S. 440-443). Hannover: DRV-Schriften.
  • Knispel, J. &. Arling, V. (2020). RehaFuturReal: Welche Selbsteinschätzungsmaße spielen eine Rolle für den Arbeitsstatus nach dem LTA-Prozess? In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 29. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 120 (S. 162-164). Hannover: DRV-Schriften.
  • Knispel, J. &. Arling, V. (2020). Unterscheiden sich arbeitslose und in Arbeit befindliche Versicherte in Bezug auf ihre LTA-Leistungen und Reintegration? In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 29. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 120 (S. 150-152). Hannover: DRV-Schriften.
  • Pelzer, J., Arling, V., Ladwig, S., & Voß, G. M. I. (2020). The Influence of Visual Perception on the Subjective Evaluation of Rotated Seating Positions and its Relevance for Automated Driving. In 62nd Conference of Experimental Psychologists. Jena, Germany.
  • Slavchova, V. & Arling, V. (2020). Mut zur Offenbarung bei psychisch erkrankten Bewerbern – wann sollte ein Bewerber seine Erkrankung kommunizieren? In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 29. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 120 (S. 292-295). Hannover: DRV-Schriften.

2019

  • Arling, V. & Knispel, J. (2019). RehaFuturReal: Psychologische Selbsteinschätzung von arbeitslosen Versicherten ohne und mit Case-Management-Einstufung im Vergleich. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 28. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 117 (S. 241-244). Berlin: H. Heenemann GmbH & Co. KG.
  • Arling, V. & Slavchova, V. (2019). MBOR-Plus: Unterschieden sich als niedrig und hoch motiviert eingestufte Stoffwechsel-Patienten in ihrer Selbsteinschätzung zu Reha-Beginn? In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 28. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 117 (S. 174-175). Berlin: H. Heenemann GmbH & Co. KG.
  • Arling, V. & Spijkers, W. (2019). Berufliche Rehabilitation in Deutschland. In Kauffeld, S. & Spurk, D. (Hrsg.), Handbuch Karriere und Laufbahnmanagement (S. 687-710). Berlin: Springer.
  • Knispel, J. & Arling, V. (2019). Erwerbsbiografien im Fokus – worauf achten Anwender der beruflichen Rehabilitation in der Arbeit mit dem Teilnehmer? In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 28. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 117 (S. 201-204). Berlin: H. Heenemann GmbH & Co. KG.
  • Slavchova, V. & Arling, V. (2019). Vergleich der Relevanz von Informationen im Kontext der Inklusion von Menschen mit körperlichen und psychischen Behinderungen. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 28. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 117 (S. 199-201). Berlin: H. Heenemann GmbH & Co. KG.
  • Slavchova, V. & Arling, V. (2019). Integrationscoaching für Menschen mit Sehschädigung im Rheinland: Wissenschaftliche Evaluation der formalen Implementierung und inhaltlichen Umsetzung. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 28. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 117 (S. 251-254). Berlin: H. Heenemann GmbH & Co. KG.

2018

  • Arling, V., Benke, J., Held, R. & Knispel, J. (2018). Einsatz eines Planungskompetenztrainings im RehaAssessment® - eine Machbarkeitsstudie. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 27. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 112 (S. 47-50). Berlin: H. Heenemann GmbH & Co. KG.
  • Arling, V., Huth, F., Slavchova, V. & Pollmann, H. (2018). Vorhersage der subjektiven Erwerbstätigkeitsprognose sechs Monate nach medizinischer Rehabilitation durch Reha-Motivation und Selbstwirksamkeit bei Diabetes-II-Patienten. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 27. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 112 (S. 157-159). Berlin: H. Heenemann GmbH & Co. KG.
  • Arling, V., Knispel, J. & Slavchova, V. (2018). Die Bedeutsamkeit freiwilliger Teilnahme von Rehabilitanden an einer wissenschaftlichen Studie im beruflichen Umschulungskontext. Berufliche Rehabilitation, 32(1), 24-32.
  • Arling, V., Knispel, J., Thielecke, J. & Slavchova, V. (2018). Evaluation des ‚Prozessprofiling und Prozessmonitoring‘– Ein Rückblick auf fünf Jahre Praxis in der beruflichen Rehabilitation. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 27. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 112 (Poster). Berlin: H. Heenemann GmbH & Co. KG.
  • Knispel, J. & Arling, V. (2018). Einstieg ins erwerbsbiographische Leben: Motive zur (Erst-) Berufswahl bei beruflichen Rehabilitanden. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 27. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 112 (S. 143-145). Berlin: H. Heenemann GmbH & Co. KG.
  • Knispel, J. & Arling, V. (2018). RehaFuturReal®: Die Relevanz psychologischer Selbsteinschätzungsmaße für den erfolgreichen Verbleib von Versicherten in Arbeit. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 27. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 112 (S. 245-248). Berlin: H. Heenemann GmbH & Co. KG.
  • Schnell, R., Nielsen, J., Saliger, J., Karbe, H. & Arling, V. (2018). Sozialmedizinische Empfehlung und beruflicher Status bei Patienten mit Multipler Sklerose aus einer neurologischen Rehabilitationsklinik. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 27. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 112 (S. 104-106). Berlin: H. Heenemann GmbH & Co. KG.
  • Slavchova, V. & Arling, V. (2018). Informationen über Einschränkungen als Stellschraube bei der Personaleinstellung von psychisch erkrankten Bewerbern. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 27. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 112 (S. 147-149). Berlin: H. Heenemann GmbH & Co. KG.
  • Slavchova, V. & Arling, V. (2018). Bedenken und Ängste gegenüber der Personaleinstellung körperlich behinderter Menschen in Abhängigkeit von der Behinderungsform. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 27. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 112 (S. 183-185). Berlin: H. Heenemann GmbH & Co. KG.

Weitere Publikationen bis zum Jahr 2002 finden sie in der Publikationsliste.

 

Auszeichnungen

Auszeichnung des "Tour-Planer" mit dem "Weiterbildungs-Innovations-Preis 2011" Urheberrecht: © Viktoria Arling

Auszeichnung des "Tour-Planer" mit dem "Weiterbildungs-Innovations-Preis 2011" bzw. dem Sonderpreis zum Thema "Kompetenzfeststellung in der Weiterbildung" des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB in Stuttgart).

 
  Posterpreis Urheberrecht: © Viktoria Arling

Verleihung des 2. Posterpreises für den "Computergestützten Tour-Planer" auf dem 19. Rehawissenschaftlichen Kolloquium (08.-10. März 2010).