Person

M.Sc. Psychologie

Veneta Slavchova

Projektmitarbeiterin

Veneta Slavchova
Institut für Psychologie

Adresse

Adresse: 

Institut für Psychologie RWTH Aachen

Jägerstraße 17-19

D-52066 Aachen

Büro: Raum 226.1, Gebäudenummer 6010

Kontakt

WorkPhone
Telefon: 0241/80-96555
Fax Fax: 0241/80-92318

Sprechstunde

Nach Vereinbarung
 

Informationen

Projektarbeit

Laufende Projekte:


Evalation ICF Screening

Abgeschlossene Projekte:

IcoSiR

ISCAS

MBOR-Plus

Lehre

Sommersemster

  • Seminar „Empirisches Praktikum“ (B.Sc.)

  • Statistikkurs für SPSS

Wintersemester

  • Seminar „Experimentalpsychologisches Praktikum“ (B.Sc.)

  • Seminar „Praxis ausgewählter Interventionstechniken“ (M.Sc.)

  • Seminar „Evaluationsforschung“ (M.Sc.)

  • Statistikkurs für SPSS

Publikationen und Präsentationen

2020

  • Slavchova, V. & Arling, V. (2020). Mut zur Offenbarung bei psychisch erkrankten Bewerbern – wann sollte ein Bewerber seine Erkrankung kommunizieren? In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 29. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 120 (S. 292-295). Hannover: DRV-Schriften.
  • Arling, V., Huth, F., Slavchova, V., & Pollmann, H. (2020). Unterstützung der Lebensstiländerung und Verbesserung der subjektiven Erwerbstätigkeitsprognose bei Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 und Adipositas durch ein Planungskompetenztraining in einem randomisierten Kontrollgruppendesign. Die Rehabilitation, 59(2), 104-111. https://doi.org/10.1055/a-0891-3505
  • Arling, V., Pollmann, H. & Slavchova, V. (2020). MBOR-Plus: Nutzbarkeit, Akzeptanz und Passgenauigkeit eines telefonischen Fallmanagements bei Patienten mit Stoffwechselerkrankungen. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 29. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 120 (S. 282-284). Hannover: DRV-Schriften.

2019

  • Arling, V. & Slavchova, V. (2019). MBOR-Plus: Unterschieden sich als niedrig und hoch motiviert eingestufte Stoffwechsel-Patienten in ihrer Selbsteinschätzung zu Reha-Beginn? In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 28. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 117 (S. 174-175). Berlin: H. Heenemann GmbH & Co. KG.
  • Slavchova, V. & Arling, V. (2019). Vergleich der Relevanz von Informationen im Kontext der Inklusion von Menschen mit körperlichen und psychischen Behinderungen. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 28. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 117 (S. 199-201). Berlin: H. Heenemann GmbH & Co. KG.
  • Slavchova, V. & Arling, V. (2019). Integrationscoaching für Menschen mit Sehschädigung im Rheinland: Wissenschaftliche Evaluation der formalen Implementierung und inhaltlichen Umsetzung. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 28. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 117 (S. 251-254). Berlin: H. Heenemann GmbH & Co. KG.

2018

  • Slavchova, V., Froehlich, L., & Stürmer, S. (2018). Die Liebe zu anderen Kulturen. Eine deutschsprachige Skala zur Erfassung von Allophilie (ALLO-15). Zusammenstellung sozialwissenschaftlicher Items und Skalen. doi:10.6102/zis254
  • Arling, V., Huth, F., Slavchova, V. & Pollmann, H. (2018). Vorhersage der subjektiven Erwerbstätigkeitsprognose sechs Monate nach medizinischer Rehabilitation durch Reha-Motivation und Selbstwirksamkeit bei Diabetes-II-Patienten. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 27. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 112 (S. 157-159). Berlin: H. Heenemann GmbH & Co. KG.
  • Arling, V., Knispel, J. & Slavchova, V. (2018). Die Bedeutsamkeit freiwilliger Teilnahme von Rehabilitanden an einer wissenschaftlichen Studie im beruflichen Umschulungskontext. Berufliche Rehabilitation.
  • Arling, V., Knispel, J., Thielecke, J. & Slavchova, V. (2018). Evaluation des ‚Prozessprofiling und Prozessmonitoring‘– Ein Rückblick auf fünf Jahre Praxis in der beruflichen Rehabilitation. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 27. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 112 (Poster). Berlin: H. Heenemann GmbH & Co. KG.
  • Slavchova, V. & Arling, V. (2018). Informationen über Einschränkungen als Stellschraube bei der Personaleinstellung von psychisch erkrankten Bewerbern. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 27. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 112 (S. 147-149). Berlin: H. Heenemann GmbH & Co. KG.
  • Slavchova, V. & Arling, V. (2018). Bedenken und Ängste gegenüber der Personaleinstellung körperlich behinderter Menschen in Abhängigkeit von der Behinderungsform. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 27. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 112 (S. 183-185). Berlin: H. Heenemann GmbH & Co. KG.

2017

  • Slavchova, V., Spijkers, W. & Arling, V. (2017). Zuschreibungen in Bezug auf die Personaleinstellung von behinderten Bewerbern – Köperliche und psychische Erkrankungen im Vergleich. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 26. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 111 (S. 221-223). Berlin: H. Heenemann GmbH & Co. KG.

2016

  • Slavchova, V. Spijkers, W. & Arling, V. (2016). Vorurteile gegenüber behinderten Bewerbern im Personalauswahlprozess. In: I. Fritsche (Hrsg.). Beitrag zum 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Leipzig, 18. – 22. September 2016. (S. 796) Lengerich: Pabst Verlag.
  • Arling, V., Slavchova, V., Knispel, J. & Spijkers, W. (2016). Der Einfluss von Persönlichkeit und Motivation auf den erfolgreichen Abschluss einer beruflichen Umschulungsmaßnahme. Berufliche Rehabilitation,309(2), 103-114.
  • Arling, V., Slavchova, V., Knispel, J., & Spijkers, W. (2016). Die Bedeutsamkeit von Persönlichkeitsfaktoren für den beruflichen Rehabilitationserfolg. Die Rehabilitation, 55(1), 6–11. https://doi.org/10.1055/s-0041-109094

2015

  • Arling, V., Kienast, K., Slavchova, V., Pütz, D., Hartenfels, S. & Spijkers, W. (2015). Unterstützung der Lebensstiländerung von COPD-Patienten durch ein Planungskompetenztraining. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 24. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Bd. 107 (S. 299-302). Berlin: H. Heenemann GmbH & Co. KG.
  • Slavchova, V. (2015). Die Liebe zum Anderen: Entwicklung einer deutschprachigen Skala zur Erfassung von Allophilie (Thesis).

2014

  • Slavchova, V., Knispel, J., Arling, V. & Spijkers, W. (2014). Erwartungen an eine gelungene Reha-Fachberatung aus pro- und retrospektiver Sicht. Berufliche Rehabilitation, 28 (4), 395-405.

2012

  • Slavchova, V. (2012). Eine Explorationsstudie zur Ermittlung von Wünschen und Erwartungen der Reha-Berater in Hinblick auf die Klienten sowie die Identifikation von Optimierungsmöglichkeiten für den Reha-Beratungsprozess (Thesis).